logo

Zweieinhalb Minuten Frauen*solidarität

Wir stellen uns vor!

In diesem Video erfähren Sie, wer die Frauen*solidarität ist und wofür sie sich einsetzt.

Hier gehts zum Video: www.youtube.com/watch?v=5Ajn2enKWD0

Zeitschrift

Digitalisierung
Nr. 156 (2/2021)

ERSCHEINT DEMNÄCHST

„Dem Kapitalismus bleibt kein Land mehr, um es zu kultivieren, als das Selbst“, schreibt die Essayistin Jia Toledo. Auch unsere Autor_innen beschreiben eindringlich, wie profitorientierte digitale Infrastrukturen im globalen Süden Menschen dazu zwingt, sich einem System zu ergeben, das sie diskriminiert und marginalisiert – insofern sie überhaupt Zugang dazu haben. Denn zwei Milliarden Frauen im globalen Süden sind von der sogenannten digitalen Revolution ausgeschlossen. Während sich Menschen im globalen Norden Gedanken über 5G und hocheffiziente technologische Neuerungen machen, haben 70 % der Bevölkerung in Afrika und die Hälfte der Frauen weltweit keinen Zugang zum Internet. 

Neuzugänge

Die Frauen*solidarität empfiehlt monatlich ausgewählte Neuzugänge aus dem Bibliotheksbestand.

VERANSTALTUNGEN

Kolonialismus. Auswirkungen im Heute verstehen und Rassismus erkennen
Online-Workshop

Interaktiver Online-Workshop mit Live-Moderation für Schulklassen, empfohlen für 10. und 11. Schulstufe BHS/AHS

Geschlechtsspezifische Ernährung in der Klimakrise
Vortrag von Julia Pahl

Donnerstag, 17. Juni 2021, 19.00 Uhr
Online und in der Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien

DE | EN | ES
podcast facebook twitter Instagram

Literaturtipps:
Besuchen Sie uns auf Youtube: Bibliotheksnutzer*innen präsentieren ihre Lieblingslektüre!

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen