Loading Events

« All Events

Leaving no one behind!

Freitag, 2 Dezember 18:30 - 20:00 UTC+1

Titelbild

Feministische Medienarbeit in den Mittelpunkt rücken!

Doppel-Präsentation der Best-of Globale Dialoge – Women on Air 2021/2022 & Zeitschrift frauen*solidarität

Lesung, Inputs und Austausch

Wir präsentieren die neue Ausgabe der Zeitschrift frauen*solidarität zu den Themen Engaging Men, sowie Literatur und Sprache. Vorgestellt wird auch die Best-of Kompilation 2021/22 zum Thema „Leaving no one behind – Crisis & Gender (In)Equality“ der Sendereihe Globale Dialoge – gestaltet von der Redaktionsgruppe Women on Air.

Programm

18:30 Uhr: Lesung mit Seda Tunç, anschließende kurze Diskussion mit der Lyrikerin, moderiert von Claudia Dal-Bianco und Andreea Zelinka (Redakteurinnen der frauen*solidarität)

19:00 Uhr: Vorstellung der Radiobeiträge auf der Best-of-Compilation, anschließende kurzer Austausch mit den Radiomacher_innen, moderiert von Tania Napravnik (Koordinatorin Globale Dialoge – Women on Air)

Ab 20:00 Uhr: Buffet

Anmeldung per Mail an womenonair@o94.at

Zum Inhalt

Die Zeitschrift frauen*solidarität: Engaging Men & Literatur und Sprache

Frauen haben es also wegen des Patriarchats besonders schwer. Aber was ist eigentlich mit Männer? Schließlich stecken nicht nur FLINTA* im patriarchalen Korsett, sondern auch cis Männer. Auch wenn Männer mit mehr Privilegien und Entscheidungsmacht ausgestattet sind, so müssen sie doch oft strenge Erwartungen an Maskulinität erfüllen. Ist das etwa gerecht? Im ersten Schwerpunkt „Engaging Men“ der aktuellen Ausgabe sagen wir: Natürlich nicht! Aber wie können wir mehr cis Männer dazu bewegen, feministisch zu sein und marginalisierten Stimmen und Personen mehr Raum zu geben?

Im zweiten Schwerpunkt der frauen*solidarität rücken wir die Perspektiven von Frauen, queeren Personen und marginalisierten Gruppen in den Vordergrund. Wir packen Vielfalt und Differenz in Wort und Bild und brechen so ein hegemoniales und homogenes Verständnis von Lebensrealitäten und -formen auf. Denn es ist wichtig, die Geschichte(n) selber zu schreiben!

Best-of Women on Air: Leaving no one behind – Crisis & Gender (In)Equality

Angesichts der mutiplen Krisen hat das Redaktionskolletkiv der Women on Air, bestehend aus mehr als 30 aktiven Radiomacherinnen, sich in den letzten Jahren auf die SDGs (Sustainable Devlopment Goals) und Gender Equality konzentriert. Mit unserer Arbeit verstärken wir die mediale Präsenz rund um die Themen Gender, Entwicklung und Frauen.
Dabei haben wir auch immer einen besonderen Fokus auf Nord/Süd-Themen. Um unser zweijähriges Jahresthema „Leaving no one behind – Crisis & Gender (In)Equality“ abzuschließen, haben wir dieses Jahr eine Best-of-2021/22-Compilation mit zahlreichen spannenden Beiträgen produziert!

Details

Date:
Freitag, 2 Dezember
Time:
18:30 - 20:00 UTC+1
Event Categories:
,

Venue

Amerlinghaus
Stiftgasse 8
Wien, 1070 Austria
+ Google Map

Organizers

Globale Dialoge – Women on Air
Frauen*solidarität
Radio Orange