logo

Volontariat oder Voluntourismus? 
Über Motive und Auswirkungen bei Freiwilligen und in den Zielländern

Fr, 16. April 2021, 18.30-20.00
Online-Vortrag mit Nicole Wyszecki (Sonderpädagogin und Sozialwissenschafterin), Moderation: Sabine Prokop

Heutzutage ist es (theoretisch) möglich, in (fast) alle Länder der Welt zu reisen und freiwillige Einsätze durchzuführen. Vor allem in den letzten zwei Jahrzehnten erlebten Volontariate und Voluntourismus einen enormen Anstieg. Diese Freiwilligenarbeit wird in unterschiedlichen Bereichen, wie etwa im Sozialen, Umwelt- und Tierschutz oder Kultur- und Gesundheitssektor, und zum Großteil von Frauen geleistet. Doch helfen will gelernt sein! Der Vortrag diskutiert die Konvergenzen und Divergenzen der Konzepte des Volontariats und des Voluntourismus. Er thematisiert, wieso junge Frauen internationale freiwillige Einsätze machen und welche Folgen und Auswirkungen diese haben - nicht zuletzt für die Zielländer.

Eine Veranstaltung der Frauenhetz in Kooperation mit der Frauen*solidarität
Diese Veranstaltung ist offen für alle Geschlechter.

Anmeldung bis 15. April an office@frauenhetz.at. Der Link wird am Veranstaltungstag zugeschickt.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen