C3-Award 2022

C3 - Centrum für Internatioale Entwicklung Sensengasse 3, Wien

Preisverleihung für herausragende Vorwissenschaftliche (Diplom-)Arbeiten

Die entwicklungspolitischen Organisationen im C3 - Centrum für Internationale Entwicklung freuen sich die Verleihung des C3-Awards 2022 anzukündigen.

Im Rahmen eines Festaktes werden die ausgewählten vorwissenschaftlichen (Diplom)Arbeiten vorgestellt und prämiert!

A Critical Reflection of Knowledge and its Liberation

Alois Wagner Saal im C3 - Centrum für Internationale Entwicklung Sensengasse 3, Wien

Vortrag von Rina Alluri; Moderation durch Sushila Mesquita. This critical discussion questions the politics of knowledge by problematizing intersectional identity markers within areas such as academia and learning spaces. It will raise questions such as: Who do we learn from? What do we learn? And how can we begin to unlearn through decolonization and liberation processes?

Cup der Menschenrechte

STAW Platz Rustenschacherallee 3-5 (Prater), Wien, Wien

Im Rahmen des Projekts "Unser Spiel für Menschenrechte", an dem auch die Frauen*solidarität beteiligt ist, findet am 17.9. vor der umstrittenen FIFA WM in Katar eine alternative WM in Wien statt.

Pic climate justice!

Online

Young people from the global south and north designed a digital photo exhibition in which they illustrated their personal experiences and perspectives on the topic "climate justice".

Online-WS für Schlulklassen: Menschenrechte und die Fußball-WM in Katar

Online

Die FIFA-Fußballweltmeisterschaft bekommt viel Aufmerksamkeit – mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung verfolgt die Spiele. Sport kann ein Ausgangspunkt sein, um weiteren Themen nachzugehen:

Was hat die Fußball-WM mit Menschenrechten zu tun? Was weiß ich eigentlich alles über meine Lieblingssportmarken? Und was kann ich alles tun, um mich für Menschenrechte einzusetzen?

Südindische Krankenschwestern in Wien

In den späten 1950er Jahren brachten kirchliche Netzwerke junge Krankenschwestern aus Kerala in Südindien zunächst nach Deutschland, wo sie aber in den 1980er Jahren nach der Ausbildung von ausreichendem inländischen Nachwuchs wieder entlassen wurden. Ein Teil von ihnen konnte einschlägige Arbeitsplätze in Österreich finden. Die Emigration führte zur Hybridisierung der Kultur und zum Aufbrechen der traditionellen Geschlechterrollen in den  Familien.

From the “Comfort Women” to Military Sexual Violence Today

Aula am Campus Hof 1.11, Spitalgasse 2, Wien

This roundtable is motivated by both recent controversies and struggles about remembering – and forgetting – Taiwan’s so-called “comfort women” and the continued use of sexual violence in warfare today.

40 Jahre Frauen*solidarität

Badeschiff am Donaukanal, Badeschiff Wien am Donaukanal Franz-Josefs-Kai 4, Wien

Save the date! Nach der Erstpräsentation des Sammelbandes "Global Female Future" feiern wir bei Live-Musik unser 40-jähriges Bestehen! Programm: 18h Einlass 18.30h Begrüßung durch Ulrike Lunacek, Obfrau der Frauen*solidarität und…