logo

Drei Kameradinnen
Lesung und Diskussion mit Shida Bazyar

Moderation: Kübra Atasoy (Vorsitzende Asyl in Not)

Mi, 2. Juni 2021, 19.00 Uhr
Hauptbücherei, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

Die Abendveranstaltungen der Hauptbücherei findet nach Möglichkeit auf dem Dach statt und wird bei Schlechtwetter im Veranstaltungssaal im 3. OG abgehalten.

Hani, Kasih und Saya verbindet seit der gemeinsamen Jugend eine tiefe Freundschaft, die ihnen Halt gibt gegen die Blicke, die Sprüche, Hass und rechter Terror. Bis eine dramatische Nacht alles ins Wanken bringt. Shida Bazyar zeigt in aller Konsequenz, was es heißt, aufgrund der eigenen Herkunft immer und überall infrage gestellt zu werden, aber auch, wie sich Gewalt, Hetze und Ignoranz mit Solidarität begegnen lässt.

Shida Bazyar studierte Literarisches Schreiben und war viele Jahre in der Jugendbildungsarbeit tätig. Ihr Debütroman »Nachts ist es leise in Teheran« erschien 2016 und wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Auszeichnungen (u.a.): Bloggerpreis für Literatur, Ulla-Hahn-Autorenpreis und dem Uwe-Johnson-Förderpreis.

Eine Veranstaltung von Frauen*solidarität in Kooperation mit Büchereien Wien und FM4.
Mit freundlicher Unterstützung von MA 7 - Kulturabteilung der Stadt Wien.

Sie können nur mit einem gültigen Test / Impfnachweis an der Veranstaltung teilnehmen. Hier anmelden.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen