logo

Women of the Venezuelan Chaos (Femmes du Chaos Vénézuélien)
Dokumentarfilm und Diskussion

Do, 6. Dezember 2018, 20.30 Uhr
Schikaneder Kino, Margaretenstraße 24, 1040 Wien

Zum Film: In den Läden gibt es kein Essen mehr zu kaufen, in den Krankenhäusern keine Medikamente. Die Kriminalität ist so hoch wie noch nie und das Justizsystem marode und korrupt. Die Regierung Venezuelas versucht vor der Welt und den eigenen Einwohner_innen zu vertuschen, dass das Land gerade die schlimmste Krise in seiner Geschichte erleidet. In der Dokumentation schildern fünf Venezolaner_innen unterschiedlichen Alters und Herkunft davon, wie die Lebensrealität ihrer Familien in einem Land aussieht, in dem das Chaos herrscht.
Regie: Margarita Cadenas
Länge: 83 min
Jahr: 2017 (Österreich-Premiere)
Version: OmeU

Trailer: https://www.thishumanworld.com/movie_detail.php?movieId=351

Anschließend diskutieren

Valeria Heigl (Anwältin und Unternehmerin aus Venezuela) über die aktuelle Lage im Land,

Zoraida Nieto (Journalistin, Radio ORANGE 94.0) über die Stellung der Frau in Venezuela und

Luisa Dietrich (Frauen*solidarität) über die aktuelle humanitäre Situation in der Region.
 

Moderation: Verena Bauer (Frauen*solidarität)
Übersetzung aus dem Spanischen: Magdalena Winkler

In Kooperation mit This Human World www.thishumanworld.com

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen