logo
(c) Bernd Kolb

Schwestern der Revolution: Aktivistinnen im Kampf gegen Diktatur und Unterdrückung
Buchpräsentation, Lesung und Diskussion mit den Autorinnen Susanne Glass, Arabelle Bernecker
Moderation: Muna Duzdar

Di, 21. April 2015, 19:30
C3 – Centrum für internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien

Die Journalistinnen Arabelle Bernecker und Susanne Glass haben die Schwestern der Revolution während ihrer Tätigkeit als Kriegsberichterstatterin oder Auslandskorrespondentin kennen gelernt und für dieses Buch (erschienen 2014 im Herbig-Verlag) viele Gespräche geführt. Furchtlos in der ersten Reihe standen Frauen bei Revolutionen seit jeher, doch sichtbar haben sie erst die neuen Medien gemacht. Als „das Mädchen mit dem blauen BH“ in Ägypten oder die von Wasserwerfern beschossene „Frau im roten Kleid“ in der Türkei gingen ihre Bilder um die Welt. Wer sind diese unerschrockenen Frauen, die sich gegen Diktatur und Ungerechtigkeit auflehnen? In eindrucksvollen Porträts ziehen die „Schwestern der Revolution“ – wie die straßenschlachterprobte Ola aus Kairo oder die international vernetzte Aktivistin Breza aus Serbien – Bilanz.

Muna Duzdar, die durch die Veranstaltung führt, stammt aus einer palästinensischen Familie und engagiert sich international frauenpolitisch, insbesondere in den Ländern des Arabischen Frühlings. Sie ist Obfrau der Österreichisch Palästinensischen Gesellschaft und Landtags-/Gemeinderatsabgeordnete der Wiener SPÖ.

Eine Veranstaltung der Frauen*solidarität in Kooperation mit den Büchereien Wien

Fotos