logo
Ausgabe2/2020
Gesundheit!

Gesundheit

Gesundheit!
Nr. 152 (2/2020)

Radiosendung zur Ausgabe

Im aktuellen Heft widmen wir uns dem Thema Gesundheit. Herdenimmunität, Contact-Tracing oder Replikationsfaktor sind nun alltägliche Begriffe, die in unserem Wortschatz aufgenommen wurden. Gesundheitsthemen sind allgegenwärtig. In diesem Schwerpunkt haben wir euch Artikel aus/über Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa zusammengestellt, in denen eine feministische Sicht auf Gesundheit aufgezeigt wird.

Der schon länger geplante Schwerpunkt zu diesem Thema ist mit der Corona-Pandemie zusammengefallen, deshalb beziehen sich viele der Artikel auf die Auswirkungen der Corona-Krise, behandeln aber Gesundheitsthemen, die wir nicht vergessen wollen.

Im entwicklungspolitischen Kontext bieten die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) einen wichtigen Rahmen, um Forderungen zu stellen. So widmet sich beispielsweise das dritte Ziel der Gesundheit und dem Wohlergehen. Es fordert die Gewährleistung eines gesunden Lebens für alle Menschen jeden Alters. An oberster Stelle steht die Senkung der weltweiten Müttersterblichkeit bis 2030, aber auch der allgemeine Zugang zu sexual- und reproduktionsmedizinischer Versorgung und Forderungen, wie z. B. die Einbeziehung der reproduktiven Gesundheit in nationale Strategien und Programme. Diese Unterziele betreffen offensichtlich zum überwiegenden Teil Frauen. Wir fragen deshalb, welche Initiativen werden weltweit gesetzt, um diese Ziele zu erreichen? Und vor allem: Wie lauten die Prognosen, dass diese Ziele erreicht werden? Dem widmet sich Sara E. Davis im Einleitungsartikel.

Inhalt

Now more than ever! Gesundheit und Wohlergehen für alle und die Herausforderungen für die Erreichung der SDGs. Sara E. Davis

Ärztin, Krankenschwester, Altenpflegerin. Chinas Propaganda betont die selbstlose Aufopferung von Frauen in der Krise. Astrid Lipinsky

Lockdown in Österreich: Das Liebäugeln mit dem Autoritären. Aktivist_innen reagieren auf Maßnahmen. Claudia Dal-Bianco

Von Frauen und ihrem Wohlbefinden. Eine Gesundheitsaktivistin aus Uganda berichtet. Solea Winnie Nalubega

Ohne Wasser und Strom. Die Corona-Krise verstärkt die Strukturprobleme im simbabwischen Gesundheitssektor. Rita Schäfer

Geschichte eines Fiebers. Wie ein Pflänzchen die Malariasituation in Afrika verändern könnte. Claudia Schneider

Müttersterblichkeit in Mexiko. Indigene Gemeinden werden bei Anstrengungen zur Senkung der Müttersterblichkeit nicht mitgenommen. Sonja Gerth

My Body, My Choice. Das Recht auf Abtreibung soll in Malta ein Menschenrecht werden. Lisa Gießauf

Leave no one behind! Humanitäre Reaktionsstrategien in Zeiten von COVID-19 an der Schnittstelle von Menschen-, Frauen-, LGBTIQ-Rechten und Gesundheit. Milena Jana Gegios

Ausnahmezustand am Rande Europas. Über die Folgen des EU-Türkei-Abkommens und die Lage Geflüchteter in Griechenland. Valentina Duelli

Vier Frauen in roten Latzhosen. Eine chilenische feministische Performance wird viral – endlich! Daniela Lucia Bichl

Wir müssen auf den Straßen präsent sein! Eine feministische Bloggerin und Aktivistin gegen Belästigung in der Öffentlichkeit berichtet. Mar Pilz

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen