logo
Zeitschrift Cover
Ausgabe 1/2007
Tourismus

Tourismus

Nr. 99 (1/07)

In welche Richtung bringt der am schnellsten wachsende Wirtschaftszweig der Welt, der Tourismus, die betroffenen Menschen in den vielen Reisedestinationen der Entwicklungsländer: raus aus der Armut in globalisierte Fülle und Wohlstand, wie dies WTO oder Internationaler Währungsfond propagieren? Oder treibt er sie in die Migration? Bringt er Respekt und Demokratie gegenüber natürlichen Ressourcen, gegenüber Frauen, Kindern und marginalisierten Bevölkerungsgruppen? Oder nutzt er das Armutsgefälle für eine ökonomische Verwertung der Sehnsucht? Autorinnen gehen diesen Fragen anhand verschiedener Blickwinkel nach und werfen Schlaglichter: auf Frauenarbeit und die Macht der Konsument_innen; auf die unscharfe Grenze zwischen Sehnsucht und Prostitution im ungeregelten Tourismusgeschehen der Dominikanischen Republik; auf das Tourismustief und seine Auswirkungen auf Sri Lanka nach dem Tsunami; auf die Forderungen nach Verhandlungsstopp von WTO-Dienstleistungsabkommen (GATS) und nach einer Bestandaufnahme der bisherigen und zu erwartenden Auswirkungen von globalisiertem Tourismus; auf die veränderten Rollenbilder bei weiblichem Sextourismus und auf die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern im Zusammenhang mit dem Tourismus und auf die internationalen Bemühungen gegen diese Ungeheuerlichkeit.

Inhalt

"Erweiterte Hausarbeit": Frauenarbeit im wachsenden touristischen Dienstleistungssektor. Silvia Stuppäck

Die Erotik von Pässen und Frauen ohne Migräne: Sextourismus in der Dominikanischen Republik. Ulla G. Ebner

Trauminsel: Sri Lanka kämpft mit Bürgerkrieg, Tsunami und abnehmendem Tourismus. Barbara Preitler

Bestandsaufnahme erforderlich: Auswirkungen von liberalisiertem Handel und Globalisierung im Tourismus auf die lokale Bevölkerung. Helga Neumayer

Food for Sex: Im Gespräch mit Khin Mar Mar Kyi über Prostitution und HIV/AIDS in Burma. Katarina Ferro

"I give you some real good lovin": Touristinnen auf der Suche nach sexuellen (Liebes-)Abenteuern. Bernadette Schausberger

Mit 30 Jahren bist du tot! Kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus. Astrid Winkler

EZA, Sicherheit und Migration: Sicherheitspolitischer Diskurs und Grenzkontrolle. Claudia Thallmayer

Wangari Maathai: Schulden sind illegitim: Ein Bericht vom Weltsozialforum in Nairobi. Ulrike Lunacek

Leute machen Kleider: Ein Lokalaugenschein in der Bekleidungsindustire Bangladeschs. Christina Schröder

Aus der Sicht der Favela: Einfluss der Globalisierung und prekäre Arbeitsbedingungen in Brasilien. Simone Buechler

Zahrat al-Aghwar: Frauenradio in Jordanien. Anne Mollenhauer und Tamara Aqrabawe

Mukthadara II: Ein Theaterfestival im Zeichen des Kampfes gegen Globalisierung. Birgit Fritz

Bereit zum Regieren: Nigerianische Frauen fordern Partizipation und Führungsverantwortung. Ute Koczy

Und das soll alles gewesen sein: Kommentar zur neuen österreichischen Bundesregierung. Ulrike Lunacek

zum Archiv