logo
© Rasande Tyskar

Frauenwelten - Frauenstimmen: Sich Gehör verschaffen
Fünf Frauen erzählen von ihren Erfolgen

Fr, 19. Mai 2017, 18.00 Uhr
Otto-Mauer-Zentrum, Währinger Str. 2-4, 1090 Wien

Veranstaltungsbericht (pdf)
Veranstaltungsbericht (Radiosendung)

Fünf Aktivistinnen erzählen von ihren Lebensrealitäten und sprechen darüber, wie Frauen eine Stimme gegeben werden kann. Diese kann dazu genutzt werden, um auf Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und gegen Ausgrenzung anzukämpfen.

Vortragende:
Hilda Elizabeth Cabrera López ist Soziologin und Programmkoordinatorin von MIRIAM-Guatemala, einem Bildungsprojekt insbesondere für indigene Frauen.

Rosario Noj Xoyon ist die Verantwortliche für das Netzwerk der Promotorinnen für Gewaltprävention von MIRIAM-Guatemala.

Téclaire Ngo-Tam hat Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien studiert. Sie arbeitet für den Verein Südwind Wien als Workshop Koordinatorin.

Petra Pint koordiniert die Sendereihe Globale Dialoge des Frauen*redaktionskollektiv Women on Air auf Orange 94.0.

Ishraga M. Hamid ist mehrfach ausgezeichnete Autorin, Journalistin und Lektorin und engagiert sich in der MigrantInnenarbeit.

Eine Veranstaltung der Frauen*solidarität und des Weltgebetstags der Frauen Österreich.

Im Anschluss wird zu Erfrischungen geladen und die Ausstellung „Frauenblicke“ von Eva Lochmann im Foyer des Otto-Mauer-Zentrums kann besichtigt werden.