logo

Flüchtlingsmädchen in Österreich
Präsentation und Diskussion eines Integrations- und eines Wohnprojektes

Fr, 26. Februar 2016, 18.00 - 20:00 Uhr
Otto-Mauer-Zentrum, Währinger Str. 2-4, 1090 Wien

Veranstaltungsbericht (Radiosendung)

Mädchen und junge Frauen auf der Flucht kommen oft sehr traumatisiert nach Österreich. Sie benötigen deshalb speziellen
Schutz und besondere Fürsorge.
Welche Herausforderungen gibt es bei der Betreuung von unbegleiteten minderjährigen weiblichen Flüchtlingen? Wie unterscheidet sich ihre Betreuung von jener der unbegleiteten männlichen Flüchtlinge?


Zu den Vortragenden:
Die Trainerin Ursula Sova organisiert seit 2011 Integrationswochen mit österreichischen Schüler_innen und minderjährigen Flüchtlingen. 2015 hat sie zum ersten Mal ein reines Mädchencamp organisiert.

Lena Appel ist Einrichtungsleiterin der WoGe 18 in Hollabrunn, der einzigen UMF-Unterbringung für Mädchen in NÖ und der einzigen bundesweit, die minderjährige Schwangere und Mütter aufnimmt.

Ebenfalls zu Wort kommen die Teilnehmerinnen des Camps wie auch die Bewohnerinnen der Wohngemeinschaft.

Moderiert wird der Abend von Ursula Dullnig.

Im Anschluss laden wir zu Wein und Brot.

Eine Veranstaltung von Weltgebetstag der Frauen und Frauen*solidarität