logo

2002 - 2011

zurück zu 1992 - 2001

2002

März   Yet surviving. Lesung zu Gewalt gegen Frauen (gemeinsam mit Grüne Favoritnerinnen)
Fest 20 Jahre Frauen*solidarität
Sigrun und Herbert Berger (Hg.): Zerstörte Hoffnung, gerettetes Leben. Chilenische Flüchtlinge und Österreich. Wien, Mandelbaum Verlag.
Österreich-Speakers Tour der Autorin Lindsay Collen (Mauritius)
Projekt zur Unterstützung eines Bildungsaufenthalts von Frauengewerkschafterinnen SEWU (Self Employed Women’s Union) aus Südafrika bei SEWA Indien (Self Employed Women’s Association)
Juli   Umzug in den ersten Stock der Berggasse 7
Framework Gender II. Präsentation von Diplomarbeiten und Dissertationen
frauen.überleben.trotz allem. Lesung zu Kulturschaffen und Überlebensstrategien von Frauen in Asien

2003

Bibliografie zu Frauen und Entwicklung für das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (D)
März   frauen.überleben.trotz allem. Lesung zu Kulturschaffen und Überlebensstrategien von Frauen in Asien (Gemeinsam mit den Grünen Favoritnerinnen, 7.3)
Framework Gender III (Präsentation von Diplomarbeiten und Dissertationen)
Vortrag von Geeta Kumana: Aanchal - Lesbenrechte in Indien
EU-Projekt mit der Christlichen Initiative Romero CIR (D) zu Verhaltenskodizes  in multinationalen Unternehmen
Aktivitäten zur Bedeutung der Information und Kommunikation und des Internets für Frauen des Südens (gemeinsam mit VIDC)
Oktober   Tag der offenen Tür gemeinsam mit BAOBAB, ÖLAI und ÖFSE

2004

Multiplikatorinnen reisen nach Indien, um zu Frauen-Arbeitsbedingungen zu recherchieren
DVD: Können Verhaltenskodizes Arbeiterinnen schützen?
Framework Gender IV. Präsentation von Diplomarbeiten und Dissertationen

2005

Kalender der Frauen*solidarität 2005: 12 Beispiele aus der globalen Arbeitswelt
EU-Projekt mit der CIR (D) zu Verhaltenskodizes in multinationalen Unternehmen: Plakataktion BESSER.FAIR. zu Arbeiterinnenrechten in der Blumenindustrie
Kooperation mit ORANGE 94.0 – freies Radio in Wien: regelmäßige Produktion von Radiofeatures mit der wöchentlichen Sendung Women on Air
Herausgabe der CD-Edition Kulturschaffen und Alltag von Frauen im globalen Süden
Oktober   Die Frauen*solidarität erhält (unter anderen)…den INTER.KULTUR.PREIS 2005 der Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ, SPÖ OÖ und Volkshilfe OÖ für das kulturelle, soziale und wissenschaftliche Engagement aus- und inländischer Menschen

2006

Umbenennung der Frauen*solidarität in Frauen*solidarität – entwicklungspolitische Initiative für Frauen
März   Vortrag zu Fußball und Frauenhandel – Kampagne Abpfiff bei den FrauenFilmTagen FrauenWelten im Filmcasino Wien
Mai - Juni   Vorträge und Diskussionen anlässlich des EU-Lateinamerikagipfels in Wien
Juli   Start für das Projekt Arbeitsrechte für Frauen weltweit! – Ein Informations- und Lobbying-Projekt zur Informalisierung der Arbeit
September   Die Radioredaktion nimmt mit zwei Beiträgen an der Ausschreibung des Radiopreises für Erwachsenenbildung 2006 teil. und Das Feature Westsahara – der vergessene Konflikt wird mit dem Preis für die beste Sendung in der Sparte Information ausgezeichnet
Oktober   Release-Party der ersten Audio-CD mit sechs Beiträgen von Women on Air zum Thema Frauen leben Veränderung. Lateinamerika – Karibik – Europa und Beiheft mit didaktisiertem Begleitmaterial für Schulen und Erwachsenenbildung (in Zusammenarbeit mit dem Verein Kritische Geographie). Live: SambATTAC
September - November  Anlässlich der Teilnahme der indischen Frauengewerkschaft SEWA am Gründungskongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes IGB:  Zeitschrift  Nr. 97 zum Thema Informelle Wirtschaft, Pressekonferenz Made in China gemeinsam mit der Clean-Clothes-Kampagne Österreich und der Gewerkschaft Metall – Textil – Nahrung
Workshop: Labour Rights for Women in Informal Economies mit Namrata Bali, SEWA/Indien
November   Lesung: Mit fremden Augen auf uns geschaut der indischen Dalit-Frauenrechtlerin Dalit Jyoti Lanjewar
Framework Gender V. Frauenforschung zum Nord-Süd-Verhältnis im Spiegel aktueller Diplomarbeiten und Dissertationen

2007

Vorbereitung der Kooperation mit der Organisation Terre des Femmes in Deutschland: Ab 2008 übernimmt diese die Zeitschrift Frauen*solidarität als Vereinszeitschrift und wird sie an alle TDF-Mitglieder und –Abonnent_innen in und außerhalb Deutschlands versenden
Gemeinsam mit Orange 94.0 koordiniert die Frauen*solidarität in der ersten Jahreshälfte zwei Workshop-Reihen für journalistisches Schreiben für Print/Audio/elektronische Medien/Internet
Kalender: Frauen*solidarität grenzenlos- 12 Beispiele aus der globalen Arbeitswelt
März   Vortrag: Weltsozialforum 2007 Nairobi: Eine andere Welt ist immer noch möglich! Bericht mit Fotos von Ulrike Lunacek (Obfrau der Frauen*solidarität, NR-Abg. der Grünen, Ko-Sprecherin der Europäischen Grünen)
Mai - Juni, September  Vortrag Informelle Wirtschaft von Luise Gubitzer. Zugleich Vernetzungstreffen mit Multiplikator_innen des Projekts Arbeitsrechte für Frauen weltweit!, weitere Treffen am 23.5. und 6.9.; Vortrag und Clean-Clothes-Aktivist_innen-Seminar in Linz
Juni   100. Ausgabe der Zeitschrift zu Feminismen: Präsentation, Fest und Vortrag Feminismus und postkoloniale Perspektive von Vathsala Aithal, DJane-Line
Juli   Kasuma: Afrikafestival in Moorbach Rechtlos in der Arbeitswelt. Filmvorführung, Publikumsdiskussion und Informationsstand der Frauen*solidarität zum Thema: Frauen in der internationalen Bekleidungsindustrie. Musikbetreuung des Informationsstandes mit (Frauen-) Weltmusik durch Women on Air
August   Ulla Ebner von der Radioredaktion von Women on Air wird für ihren Sendebeitrag Anacaona – eine Fußnote in der kubanischen Musikgeschichte: Frauen-Combos im Kuba der 1930er der Österreichische Radiopreis für Erwachsenenbildung in der Sparte Kultur verliehen (Sendung vom 14.8.)
September   Teilnahme an den Fairen Wochen (Weltladen) in der Lugner City
Oktober   Claudia Rodrigues  (Präsidentin des ICIEG/Institut für Gleichbehandlung und Gleichberechtigung der Geschlechter, links) und Jandira Viviana Santos Duarte Silva (Grundschullehrerein und Sekretärin der OMCV/Organiçação Da Mulheres Do Cabo Verde, rechts) von den kapverdischen Inseln, besuchen die Frauen*solidarität und berichten bei Women on Air  über unterschiedliche Ansätze, Frauen Zugang zu sozioökonomischen Ressourcen zu verschaffen und über ihre Erfahrungen in der Umsetzung von Mikrokreditprogrammen:

Dezember   Fighting Against Multiple Oppression: Current Lesbian-Feminist Peace Activism in Israel: Vortrag von Hannah Safran (Israel) mit anschließender Diskussion

2008

Herausgabe der Audio-CD & der Online-Version Literatur erzählt Kultur. Sieben Hörbeiträge zum Literaturschaffen von Frauen
Ulla Ebner wird für den Sendebeitrag Medea hinter Gittern: ein Häfntheater, eine Folge der Radiosendung Women on Air, mit dem Österreichischen Radiopreis in der Sparte Kultur ausgezeichnet und für den Alternativen Medienpreis der Medienakademie Nürnberg nominiert
Auslaufen des Projekts Arbeitsrechte für Frauen weltweit! – Ein Informations- und Lobbying-Projekt zur Informalisierung der Arbeit mit Schwerpunktausgabe der Zeitschrift im Juni, zwei thematischen Radiosendungen, sowie einer Speakers-Tour durch Österreich und anderen Veranstaltungen, zusätzlich Teilnahme an zwei Pressekonferenzen und einem Round Table zu diesem Projekt
Feburar   Vortrag: Nähen im Abseits – Arbeiten im Abseits von Juana Villareyna Acuna (Fundacióon entre Mujeres, Nicaragua)
März   Vortrag: Burma: Land der politischen Gewalt und der goldenen Tempel. Film und Vortrag von Erika Parovsky
Vortrag: Was ist Mode im Osten? Billige Heimarbeit und Infomalisierung von Frauen in der Bekleidungs- und Textilindustrie von Majda Sikosek (Chefkoordinatorin und Gründungsmitglied der serbischen NPO FELICITAS, Regionalkoordinatorin des Heimarbeiterinnennetzwerkes am Balkan) und Bettina Musiolek (Studienleiterin der Evangelischen Akademie Meißen)
Weitere Lesungen, Buchpräsentationen und Diskussionen sowie Workshops zum Thema Frauenarbeitsrechte
Shahida Sarker und Suma Sarker (v.l.n.r) bei einem Workshop über die Arbeitsbedingungen und die Situation in Bangladesh:

November   Framework Gender VI. Frauenforschung zum Nord-Süd-Verhältnis im Spiegel aktueller Diplomarbeiten und Dissertationen
Dezember   Equality Matters I: Diskriminierung - Begehren - Selbstermächtigung; lesbische Stimmen weltweit. Burgschauspielerin Regina Fritsch liest Texte über die Diskriminierung lesbischer Frauen weltweit. Moderation: Ulrike Lunacek. Kooperationsveranstaltung mit Amnesty International Österreich (Netzwerk Frauenrechte und Netzwerk LGBT)

2009

Jänner   Start der Kampagne mit dem Schwerpunkt decent Work – menschenwürdige Arbeit. Frauen und Globalisierung
September   Präsentation der Zeitschrift Nr. 109 zur Kampagne: Vernetzt gegen Krise und Armut mit Vortrag von Filomenita Mongaya-Hoegsholm (Babaylan – transnationales Netzwerk philippinischer Migrantinnen) in Kooperation mit der Bundesfrauenabteilung der Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung und WIDE
Filomenita Mongaya-Hoegsholm und Helga Neumayer von der Frauen*solidarität bei der Präsentation der Nr. 109:

Herbst   Eröffnung der C3 – Bibliothek für Entwicklungspolitik
Oktober   Kalenderpräsentation Frauen*solidarität grenzenlos 2010: Fraueninitiativen aus aller Welt stellen sich und ihre Arbeit zu informeller Wirtschaft und menschenwürdiger Arbeit vor
November   Veranstaltung: Vertrauen ist gut – Ist Kontrolle besser? Von Yadira Rodríguez und Iris Oneyda Henríquez, Mitarbeiterinnen der EMIH (Equipo de Monitoreo Independiente de Honduras) zusammen mit Südwind
November - Dezember   Klappe auf, die erste! während der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen mit Videobeiträgen in Zusammenarebit mit dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser, CARE Österreich, LEFÖ, Miteinander Lernen und WIDE in Kooperation mit diestandard.at
Dezember   Podiumsdiskussion im Rahmen von this human world zum Femizid in Ciudad Juárez (zwei Dokumentarfilme und Diskussionsrunde)
Teilnahme am Frauenfilmfestival FEMALE LABOUR MOVES
 

2010

März   Produktion des Video-Blogs Jeaneth Piñeda (36, El Salvador). Eine Maquila-Arbeiterin berichtet. im Rahmen der Medien-Aktion Klappe Auf! (auf diestandard und derstandard)
Verdoppelung der Bibliotheksbesuche am neuen Standort
Erstellung der inside-Broschüre zur Fußballweltmeisterschaft in Afrika und Schwerpunktausgabe zu diesem Thema in Heft Nr.112:

Broschüre Decent Work – Frauen und Globalisierung“: Daten und Fakten zu Frauen in globalen Arbeitswelten
März   Ausstellung Die Erinnerugn wach halten… im C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Organisación Femenina Popular in Kooperation mit der Katholischen Frauenbewegung und der ÖFSE
Vortrag: Wir sind nicht für den Krieg geboren! – Kolumbianische Frauen mobilisieren für ein besseres Leben mit Marly Mier Rinaldy (kolumbianische Menschenrechtsaktivistin) von der OFP, Anja Appl (KFB) und Helga Neumayer (Frauen*solidarität) zur Eröffnung der Ausstellung Die Erinnerung wach halten…
Mai   Speakers-Tour mit Gina Carno und Carla Erazo aus Honduras durch Österreich zum Thema Im Schatten des Profits: Fußball-WM 2010: Sportriesen spielen ein eigenes Spiel inklusive Parlamentarischem Treffen
September   Internationales Multiplikator_innentreffen mit den europäischen PartnerInnen GERT (BG) und CIR (D) sowie Multiplikator_innen des EU-Projekts Decent Work for all! in Wien
Oktober - Dezember   Framework Gender VII. Forschungsergebnisse im Spiegel aktueller Diplomarbeiten (erstmals in der Sensengasse)
November  Arbeit ist das halbe Leben?! Oder mehr – oder weniger – und wer kann davon leben?! von Gisela Notz im C3 als Eröffnungsveranstaltung zur KRIBIBI-Herbsttagung Sind wir nicht alle ein bisschen SpongeBob? Prekäre Arbeitsverhältnisse – nicht nur – in Bibliotheken. Status Quo – Kritik – Pespektiven mit KRIBIBI und der Erwachsenenbildungskommission des Bundesbildungsausschusses der SPÖ in Kooperation mit der C3-Bibliothek
November - Dezember   Videoprojekt Klappe auf!: Aktion im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen zusammen mit CARE Österreich, Katholische Frauenbewegung Österreichs – Aktion Familienfasttag, LEFÖ / Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen, Miteinander Lernen / Birlikte Ögrenelim, Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser, ÖBV – Via Campesina Austria  und WIDE – Netzwerk Women in Development Europe.

2011

Jänner  Migrant women at work! Arbeitsmigration von Frauen zwischen Zwang und Selbstbestimmung:
Referentinnen Gundi Dick, Andrea Spehar, Bettina Haidinger, Faika Anna El-Nagashi:

März  Veranstaltung: 100 Jahre internationaler Frauentag: Internationale Frauenrechte: ¿Cómo, cuándo y dónde? mit MUDHA-Leiterin Sonia Pierre
Oktober   Delegationsreise nach Hong Kong: Penny Bayr, Ulla Ebner, Johanna Fincke, Astrid Lipinsky, Kathrin Pelzer, Judith Schwentner und Petra Steiner reisen nach China, um zu erforschen, wie sich das neue Arbeitsgesetz in China v.a. auf die dort lebenden Frauen auswirkt
Woman Native Other: Postkolonialität und Feminismus schreiben: Buchpräsentation, Lesung und Diskussion mit Autorin Trinh T. Minh-ha
Framework Gender VIII: Diplomarbeiten und Dissertationen zu feministischen/ geschlechtertheoretischen Themen
Dezember  Start des Projekts Frauenrechte, soziale Einbindung und die Medien (EU-Projekt, Kooperation mit CAWN) Details
Im Rahmen der 3. Klappe Auf! (Vernetzung verschiedenster frauenpolitisch aktiver Wiener Frauenorganisationen) gestaltet die Frauen*solidarität einen Videobeitrag, der am 10.12. online geht:

nach oben

weiter zu 2012 - 2014

zurück zur Chronik