logo
Ausgabe 3+4/2019
Globale Sozialpolitik/
Gewalt gegen Frauen

Zeitschrift

Globale Sozialpolitik // Gewalt gegen Frauen
Nr. 149+150 (3+4/19)

SOEBEN ERSCHIENEN

In der aktuellen Ausgabe stellen wir feministische Perspektiven auf Sozialpolitik vor. Frauen übernehmen einen Großteil der unbezahlten Arbeit und sind viel mehr auf staatliche Sozialpolitik angewiesen. Also darauf, dass öffentliche Investitionen in Kinderbetreuung und die Versorgung von Pflegebedürftigen getätigt werden und Pensionen nicht nur nach Beitragsjahren und ‑beträgen errechnet werden.

Das zweite große Thema des Heftes ist die Gewalt gegen Frauen. Wir schauen auf die weltweit steigenden Femizide, berichten aber auch über Empowerndes wie eine neue ILO-Konvention und Widerstandsbewegungen von indigenen Frauen in Brasilien und Kolumbien.

Neuzugänge

Die Frauen*solidarität empfiehlt monatlich ausgewählte Neuzugänge aus dem Bibliotheksbestand.

VERANSTALTUNGEN

Zeitschriften- und CD-Präsentation:
Globale Sozialpolitik // Gewalt gegen Frauen // Sustainable Development Goals

Mi, 27. November 2019, 19.00 Uhr
Bundeskanzleramt, Festsaal, Minoritenplatz 3, 2. Stock, 1010 Wien

© Karina Paciorkoska

Klappe auf!
Trickfilmabend im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Do, 28. November 2019, 19.00 Uhr
ArtSocialSpace Brunnenpassage, Brunnengasse 71 / Yppenplatz, 1160 Wien

Kultur, Bildung und koloniale Gegenwarten
Elisa Frei und Vanessa Spanbauer diskutieren wie Kultur und Bildung im deutschsprachigen Raum im Bann des Kolonialismus verhangen sind.

Do. 4. Dezember 2019, 18 Uhr
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Alois Wagner Saal, Sensengasse 3, 1090 Wien

A Thousand Women / As Mil Mulheres (Br, 2018, OmeU)
Film und Podiumsdiskussion zur politischen Lage in Brasilien
mit Ulla Ebner und Verena Bauer

Di, 10. Dezember 2019, 18.00 Uhr
Schikaneder Kino, Margaretenstraße 24, 1040 Wien
 

DE | EN | ES
podcast facebook twitter

Literaturtipps:
Besuchen Sie uns auf Youtube: Bibliotheksnutzer*innen präsentieren ihre Lieblingslektüre!

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen